Der Ballonfahrt-Gutschein – für Sie oder zum Verschenken!

Fahrgäste
Der Preis versteht sich inkl. MwSt. und Versandkosten.
Rechnungsempfänger
AGB und Widerrufsbelehrung

Vertragsinhalt ist die einmalige Beförderung in einem Heißluftballon mit einer Fahrtdauer von ca. 60 Minuten. Die Haftung aus dem Beförderungsvertrag richtet sich nach dem deutschen Luftverkehrs-Gesetz. Die eingesetzten Ballone sind mit gesetzlich Passagierhaftpflicht- und Unfallversicherung versichert. Bestandteil dieses Beförderungsvertrages sind auch die nachfolgenden Beförderungsbestimmungen und „Besondere Regeln und Verhalten bei Ballonfahrten.

Allgemeine Beförderungsbestimmungen für Ballonfahrten

  1. Vertragspartner sind das durchführende Luftfahrtunternehmen und der jeweilige Fluggast.

  2. In Einzelfällen kann das als Vertragspartner genannte Luftfahrtunternehmen ersatzweise ein anderes Luftfahrtunternehmen, das die gleichen rechtlichen Voraussetzungen des Luftfahrt-Gesetzes (§ 20 Luft VG) erfüllt, für die Durchführung der Fahrt einsetzen. Die Haftung übernimmt in diesem Falle das eingesetzte Luftfahrtunternehmen.

  3. Die Haftung des Luftfrachtführers ist im Rahmen der bestehenden Luftfahrtgesetze beschränkt auf folgende Deckungssummen:
    Kombinierte Passagier-Haftpflichtversicherung (CSL Deckungssumme EUR 7.000.000,00 nach EU785/2004)

  4. Eine Haftung für Gepäck, Foto- und Filmgeräte besteht nicht. Bei Mitnahme ist der Fahrgast selbst für die stoßsichere Verwahrung verantwortlich.

  5. Die Nichtbeachtung der „Besonderen Regeln und das Verhalten bei Ballonfahrten“ und den zusätzlichen Beförderungsbedingungen kann zum Ausschluss von der Fahrt führen.

  6. Die Beförderung kann ebenfalls verweigert werden, wenn der Verdacht auf Alkoholgenuss vorliegt.

  7. Schadensfälle oder Verletzungen sind dem Piloten/Luftfahrtunternehmen unverzüglich mitzuteilen.

  8. Nach Erhalt des Fahrscheines wird der Fahrgast gebeten, sich mit dem Buchungsservice Skyfire-Ballooning in Verbindung zu setzten, zwecks Absprache eines Fahrtermins (Ticketgültigkeit 3 Jahre).

  9. Für das pünktliche Erscheinen am Treffpunkt ist der Fahrgast selbst verantwortlich. Eine Absage des vereinbarten Ballontermins kann nur mindestens 24 Stunden vorher erfolgen, bei Wochenendterminen 36 Stunden vorher. Hierbei kann nur das persönliche Gespräch des Gastes mit der Skyfire-Ballooning anerkannt werden. Bei Nichteinhalten der vorstehenden Bedingungen verfällt der Flugschein.

  10. Die ausgestellten Flugscheine sind 3 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig. Sonderregelungen im Einzelfall sind nach Absprache möglich. Stornierungen können nur innerhalb von 4 Wochen nach Ausstellungsdatum des Flugscheines anerkannt werden. Danach kann das Ticket nur in Ausnahmefällen auf eine andere Person übertragen werden, durch einen von Skyfire-Ballooning ausgestellten neuen Fahrschein. Eine Rückerstattung des Fahrpreises ist nicht möglich. Bei Stornierungen wird eine Gebühr in Höhe von 45 Euro für entstandene Verwaltungskosten fällig.

  11. Schadensersatzansprüche aufgrund von wetterbedingten Fahrtabsagen am Treffpunkt sind ausgeschlossen.

  12. Das Luftfahrtunternehmen ist bemüht, Ihnen rechtzeitig Informationen über die Durchführung der Fahrt zu geben. Sollten Gründe, die nicht in der Verantwortung des Luftfahrtunternehmens liegen, eine kürzere Fahrtzeit bedingen, gilt die Fahrt als vertragsgemäß.

  13. Der ausgestellte Flugschein ist nicht auf eine andere Person übertragbar. In diesem Fall muss ein neuer Flugschein ausgestellt werden.

  14. Bitte bringen Sie zum Antritt der Fahrt unbedingt Ihren Flugschein mit, da aus gesetzlichen Gründen sonst keine Beförderung stattfinden kann.

Mit der Anmeldung werden die Beförderungsbedingungen anerkannt.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Skyfire Ballooning, Ingo Drieling
Dwoberger Str. 74
27753 Delmenhorst
E-Mail-Adresse: info@skyfire-ballooning.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

Bestellablauf

Die Bestellung eines Gutscheins für die Fahrt im Heißluftballon mit Skyfire Ballooning ist denkbar einfach:

Bitte füllen Sie das nebenstehende Formular aus. Für die Gewichtsberechnung des Ballons benötigen wir dabei die ungefähre Gewichtsangabe aller Fahrgäste, außerdem Ihre E-Mail-Adresse für die Bestätigung des Bestelleingangs und Ihre Telefonnr. für Rückfragen.

Nach Klick auf „Weiter: Bestellung überprüfen“ fassen wir alle Angaben noch einmal zusammen. Bestätigen Sie die Bestellung durch Klick auf „Zahlungspflichtig bestellen“, oder korrigieren Sie die Angaben.

Sie erhalten dann eine E-Mail mit einer Zusammenfassung und unserer Kontoverbindung. Nach Zahlungseingang des Kaufbetrages schicken wir Ihnen per Post den Gutschein, die Rechnung und weitere Informationen zu.

Für eine Terminvereinbarung rufen Sie uns im Anschluss an. Aufgrund der Rahmenbedingungen, die uns das Wetter am Tag der Ballonfahrt vorgibt, ist der Termin jedoch – aus Sicherheitsgründen – immer unverbindlich.

Dem Kauf und der Ballonfahrt liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Beförderungsbedingungen zugrunde.

Haben Sie noch Fragen?

Unter Telefon: 0172 / 4172974 oder E-Mail: info(at)skyfire-ballooning.de beraten wir Sie gern!